|| Profil

 












 

 

 



Philosophie
Supervision heißt für mich:
Erkunden, erkennen, verstehen und verändern.

Ziel dieses zirkulären Prozesses ist es bestmögliche Strategien für die Bewältigung der beruflichen Aufgaben, die kollegiale Zusammenarbeit und die eigene Person zu (er)finden.

 

Methoden
Ich lege Wert auf die Entwicklung anschaulicher Modelle komplexer Zusammenhänge und die Förderung lösungsorientierter Handlungskonzepte. Hierzu nutze ich entsprechend der jeweiligen Fragestellung z.B. Methoden aus der systemischen Beratung, Visualisierungsverfahren über Metaplankarten oder die Technik der Skulpturarbeit.

 

Supervisions-Erfahrungen
Allgemeine Sozialdienste, Ambulant betreutes Wohnen, Altenheime, Arbeitslosenprojekte, Arztpraxen, Behindertenhilfe, Bereitschaftspflege, Drogenberatungsstellen, Erziehungsstellen, Fachhochschule, Frauen- und Kinderschutz, Fünf-Tage-Gruppen, Gerontopsychiatrische Pflege, Hilfe zur Arbeit, JobCenter, Jugendhilfestationen, Jugendverbände, Kinderheime, Klinik-Verbünde, Männer-Beratungsstellen, Metallindustrie, Mutter-Kind-Einrichtungen, Psychiatrische Kliniken (Allgemeinpsychiatrie, Gerontopsychiatrie, Drogenentzug, Forensik), Rehabilitationsklink Psychosomatik, Sozialpsychiatrische Dienste, Tagesstätten und Kontaktstellen, Theater, Stadtverwaltungen, Tageskliniken, Unternehmensberatung, Wohngruppen und Wohnungslosenhilfe

 

© 2011 - 2018 UWE BLANKE Dipl. Supervisor / DGSv | Tewesweg 10 | 30519 Hannover | Blanke.Uwe(at)web.de | Fon 0511 - 6 42 36 58

Uwe Blanke Dipl. Supervisor DGSv